Anzeige

Sport

Kunstradfahren

13.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstradfahren

In diesem Jahr richtet der Radsportverein Wendlingen die Meisterschaft im Kunstradfahren des Bezirks Stuttgart aus. Der Wettkampf in der Halle Im Grund beginnt am Sonntag, 17. Februar, um 9 Uhr und wird gegen 17.30 Uhr zu Ende sein.

Nachdem die Zuschauer beim Wendlinger Winter-Pokalfahren die akrobatischen, sportlich artistischen Vorführungen der Kunstradfahrer im Einer- und Zweier-Kunstfahren bewundern konnten, können sie nun im Junioren- und Aktivenbereich zusätzlich zu diesen Disziplinen das Mannschaftsfahren kennenlernen. Neben den Nachbarvereinen aus Altbach, Bonlanden, Denkendorf und Oberesslingen sind auch die Deutschen Meister im Sechser-Mannschaftsfahren der Männer aus Erlenbach am Start.

Große Hoffnungen setzt der RSV Wendlingen in seine eigenen Starter. Von den Nationalmannschaftsfahrerinnen Carla und Henriette Hochdorfer erwarten die Trainer den Gewinn des Bezirksmeistertitels im Zweier-Kunstradfahren. Auch Moritz Herbst (Deutscher Schülermeister 2006) ist hervorragend in die Saison gestartet, auch er will natürlich den Pokal des Bezirkes Stuttgart mit nach Hause nehmen. Mona Schorer, vor zwei Wochen Kreismeisterin bei den Juniorinnen geworden, will ebenso wie Daniela Müller im Aktivenbereich um einen Platz auf dem Treppchen mitkämpfen.

Letztmals in diesem Jahr haben die Zuschauer in Wendlingen die Gelegenheit, auch das Mannschaftsfahren mit dem Kunstrad oder mit dem Einrad zu genießen. Der Eintritt ist frei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten