Anzeige

Sport

Krasser Außenseiter

25.02.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga Süd: Wolfschlugen in Plochingen

Die Handballer des TSV Wolfschlugen reisen als krasser Außenseiter zum Derby nach Plochingen. Denn auch am Samstag (20 Uhr) plagen Trainer Alen Dimitrijevic wieder große Personalprobleme.

Der Tabellendritte TV Plochingen geht als klarer Favorit in den Lokalkampf. Unter der Woche waren nämlich wieder nur sechs Spieler im TSV-Mannschaftstraining – und darunter noch zwei A-Jugend-Spieler. Wolfschlugen sehnt dringend eine Spielpause zum Regenerieren herbei. Für die „Hexenbanner“ kam es zuletzt knüppeldick.

Zu den Langzeitverletzten Michael Kutschbach, Jannik Lorenz und Christoph Wiesinger gesellen sich weitere Ausfälle. Marc Segeritz fehlt wegen eines Muskelfaserrisses, Tobias Schmieder und Marcel Rieger waren unter der Woche krank. Lars Schwend plagt sich weiter mit einer Kapselverletzung herum und Peter Sadowski hat eine starke Prellung. Sicher werden deshalb Samuel Kurz, Johannes Striggow, Kevin Brodbeck und zwei weitere Spieler von der Zweiten zum Kader zählen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten