Anzeige

Sport

Köngener Kollektiv obenauf

27.04.2015, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landesliga, Staffel 2: Für Frickenhausen wird es nach der 1:3-Niederlage im Derby immer enger

Nach dem vierten Sieg in Folge ist der TSV Köngen ein weiteres Stück der Abstiegszone entrückt. Für den FC Frickenhausen dagegen wird es nach der 1:3-Niederlage im Derby dagegen immer enger, verharrt man doch auf dem vorletzten Rang, was bei vier oder gar fünf Absteigern schon prekär ist.

Kaum ein Durchkommen fand der FC Frickenhausen (blaue Trikots) bei der 1:3-Niederlage gegen leidenschaftliche Köngener. Foto: Holzwarth

Rund 250 Zuschauer sahen das Derby im Kampf gegen den Abstieg, das im Nieselregen auf dem Frickenhäuser Kunstrasenplatz ausgetragen wurde. Für beide ging es um viel, für den FCF schon um etwas mehr. So begannen die Frickenhäuser auch engagiert und verzeichneten in der ersten Viertelstunde leichte Vorteile. Nach einer Hereingabe wurde der Schuss von Apostolos Behrendt noch abgeblockt (9.), bei Tarik Serours Versuch aus spitzem Winkel war Köngens Torwart Felix Lache auf dem Posten (11.).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Sport

Der schwere Stand des Basketballs

TG Nürtingen gewinnt das Landesliga-Topspiel gegen den Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd vor überschaubarer Kulisse

Basketball in der Bundesrepublik, das passt von jeher nicht so recht zusammen. Der bisher einzige Gewinn der Europameisterschaft 1993 im eigenen Land war bei den erfolgsverliebten deutschen Sportfans…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten