Anzeige

Sport

Kein Mittel gegen Grundlers

26.01.2010, Von Jürgen Sigel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga, Süd: Gebrüder der HSG erledigen Nürtingen fast im Alleingang

Mit 34:35 unterlag die TG Nürtingen in einem wahren Handballkrimi bei der HSG Ostfildern. Lange Zeit hatte dabei Ostfildern die größeren Vorteile und zur Halbzeit mit vier Treffern die Nase vorn. Mit einem Kraftakt schob sich die TG Nürtingen allerdings heran, konnte jedoch selbst eine Führung nicht halten und musste am Ende den Gastgebern die Punkte überlassen.

Sichtlich ratlos versuchte Achim Staudinger nach der Partie die Ursachen für die Niederlage zu ergründen. „Wir haben erneut gut gekämpft und Moral bewiesen, so dass wir auch einen größeren Rückstand wettgemacht haben und eigentlich drauf und dran waren, das Spiel nach Hause zu bringen“, fasste der TG-Trainer das Geschehen zusammen. „Allerdings reichte wieder einmal die Abwehrleistung nicht zum Sieg. Vor allem in der ersten Halbzeit konnte unsere Abwehr nicht zufriedenstellen“, ergänzte Staudinger und hob damit auf den Verlauf der ersten Viertelstunde ab, in dem sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch geliefert hatten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Sport

Kein Sieger in der Abwehrschlacht

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Remis vor 600 Zuschauern im Derby zwischen der TG Nürtingen und der SG H2Ku Herrenberg

Die reiche Derby-Historie zwischen der TG Nürtingen und der SG H2Ku Herrenberg wurde gestern Abend um ein weiteres Kapitel ergänzt. Erstmals, seit sich beide Mannschaften in…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten