Anzeige

Sport

Karateka aus der Region qualifizieren sich für die DM

13.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Drei junge Kämpfer aus der Karateschule Frickenhausen und zwei von der KSS Nürtingen haben sich bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Eppingen ein Ticket für die Deutschen Meisterschaften gesichert. Mit über 280 Einzelstarts und 31 Teams auf fünf Kampfflächen wartete auf die Athleten aus der Region eine Herausforderung auf hohem Niveau. Jessica Barth erkämpfte sich im Kumite Schüler A bis 44 Kilogramm die Silbermedaille und damit die Teilnahme an der DM, ebenso wie Janne Bachman bei den Schüler A bis 49 Kilogramm mit Platz drei. Dritter im Bunde der erfolgreichen Frickenhäuser war Kimi Rubach, der sich mit Platz zwei sein Ticket nach Ilsenburg (Sachsen-Anhalt) am 10. November sicherte. Unter den Nürtinger Athleten schafften Lorana Wahl und Iljas Ametovski die Qualifikation für die „Deutschen“. Wahl wurde Dritte bei den Schülern A bis 49 Kilogramm, Ametovski Landesmeister bei den Schülern B über 35 Kilogramm. Ebenfalls den Titel als neue Landesmeisterin erkämpfte sich Ayla Ametovska bei den Kumite Mädchen über 28 Kilo. Luca Zieske landete bei den Schülern A bis 38 Kilo auf Platz fünf, ebenso wie Jana Houpert bei den Schülern B bis 36 Kilogramm. Mit Finn Kaiser (Schüler B bis 38 Kilo) und Noah Welsch (Schüler B über 35 Kilo) hatten sich zwei weitere KSS-Kämpfer für die Landesmeisterschaften qualifiziert. sis/sp

Anzeige

Sport

Alles andere als ein Selbstläufer

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen kann sich bei Schlusslicht Trier weiter von den hinteren Plätzen absetzen

Einfache Spiele gibt es in der Zweiten Handball-Bundesliga der Frauen nicht, das bestätigen auch in dieser Saison wieder Woche für Woche die Ergebnisse. Ein Selbstläufer wird das…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten