Anzeige

Sport

JVN löst Final-Ticket

03.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Judo: Württ. U14-Teammeisterschaft

Bei den Württembergischen U14-Mannschaftsmeisterschaften in der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Halle qualifizierten sich die Mädchen des JV Nürtingen für das Bundesfinale des Deutschen Jugendpokals – die höchste Ebene in dieser Altersklasse.

In der männlichen Jugend waren acht Mannschaften am Start. Die Nürtinger verloren ihren Auftaktkampf gegen den SC Sigmaringen mit 2:3. Leo Kirchmaier (bis 42 kg), Finn Höhn (bis 48 kg, er verletzte sich und fiel für den Rest des Turniers aus) und Raphael Dettinger (über 55 kg) verloren, Erik Rempel (bis 55 kg) und Mike Deckert (bis 37 kg) punkteten, konnten die Niederlage aber nicht mehr abwenden. Gegen den VfL Sindelfingen unterlag der JVN mit 1:4. Moritz Müller (bis 42 kg), Dettinger und Deckert kassierten Niederlagen, nur Rempel spielte seine Routine aus und siegte mit einer großen Innensichel.

Die Chancen, die nächste Runde zu erreichen, waren somit denkbar klein. Nach der 1:4-Niederlage im letzten Kampf gegen den SV Winnenden, bei dem einzig Rempel punkten konnte, waren die Nürtinger als Siebter ausgeschieden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Anzeige

Sport

Der schwere Stand des Basketballs

TG Nürtingen gewinnt das Landesliga-Topspiel gegen den Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd vor überschaubarer Kulisse

Basketball in der Bundesrepublik, das passt von jeher nicht so recht zusammen. Der bisher einzige Gewinn der Europameisterschaft 1993 im eigenen Land war bei den erfolgsverliebten deutschen Sportfans…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten