Anzeige

Sport

Jugendhandball

14.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball

Eine 26:29 (14:13)-Niederlage mussten die B-Jugend-Handballer des TSV Wolfschlugen in der Verbandsklasse bei PTA Bregenz hinnehmen. Gar nicht gut zu sprechen waren die Gäste hinterher auf die Leistung der Schiedsrichter. Diese hielten sie für „inakzeptabel“.

Der TSV begann diese um den Gruppensieg entscheidende Partie hoch konzentriert. Durch variable Abwehrarbeit ließen die Gäste den körperlich klar überlegenen Bregenzern keinen Raum, um dann nach leichten Ballgewinnen durch schnelle Gegenstöße zu einfachen Torerfolgen zu kommen. So führte Wolfschlugen in der 17. Minute mit 11:6. Durch nachlassende Konzentration und einem gut haltenden Bregenzer Torhüter konnten die Vorarlberger bis zum Halbzeitpfiff den Anschluss wieder herstellen (13:14). In der zweiten Halbzeit war zunächst der TSV die bessere Mannschaft und baute die Führung bis zur 30. Minute wieder auf 17:15 aus. Nun versuchten die Bregenzer mit brutaler Härte die Begegnung zu drehen, was von dem österreichischen Schiedsrichter nicht unterbunden wurde. So gingen die Gastgeber bis zur 41. Minute mit 24:19 in Führung, was schon eine gewisse Vorentscheidung bedeutete. In den letzten Minuten konnten die „Hexenbanner“ das Spiel wieder ausgeglichen gestalten und durch herausgespielte Tore die Niederlage erträglich gestalten. ms

TSV Wolfschlugen: Rebmann, Schröter, Adams, Striggow (2), Schlichter (7/1), Hiller (4), Rieger (2), Lorenz (3), Henzler, Steiger (7), Blaschke, Schall, Sott (1).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Sport