Anzeige

Sport

Jugendcamp bei Biathlon-WM in Ruhpolding

09.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendcamp bei Biathlon-WM in Ruhpolding

Zwei Nachwuchsathleten aus der Region erlebten ihre Lieblinge hautnah

Während die Weltmeisterschaft der aktiven Biathleten an diesem Samstag beginnt, haben die Jugendlichen und Junioren ihre Champions bereits vor zwei Wochen in Ruhpolding ermittelt. Gleichzeitig veranstaltete der Deutsche Skiverband ein Jugendcamp für Nachwuchsathleten aus ganz Deutschland. Mit dabei war auch die Grafenberger Biathletin Ann-Tina Weippert und der aus Köngen kommende alpine Rennläufer Max-Pirmin Schmauk.

Wie die Athleten durften auch die Campteilnehmer zur Eröffnungsfeier der WM. Durch dieses Lager sollten die jungen Nachwuchssportler einmal hautnah miterleben, wie so eine Großveranstaltung über die Bühne geht. So waren sie bei jedem Wettkampf entweder im Stadion oder auf der Strecke live dabei. Jedoch feuerten sie die Athleten nicht nur an, sondern waren auch selbst auf den Loipen der Chiemgau Arena unterwegs, durften sie doch ein zweistündiges Training auf der Weltcupstrecke durchführen. Einzig das Fischer-S und die Wand waren tabu.

nAuch Rodeln am Königssee stand auf dem Programm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Sport

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten