Anzeige

Sport

„Joker“ Hörsting sticht

10.06.2010, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Relegation: Weilheim schlägt Neu-Ulm nach Verlängerung

Der TSV Weilheim hat die zweite Runde der Relegation zur Landesliga erreicht. Gestern Abend schlug der Neckar-Fils-Vizemeister den Donau-Iller-Zweiten TSV Neu-Ulm mit 3:0 nach Verlängerung. Dank „Joker“ Kai Hörsting, der zweimal traf.

In den letzten Wochen war Hörsting, TSVW-Torschütze vom Dienst, wegen einer hartnäckige Leistenverletzung schmerzlich vermisst worden. Gestern meldete er sich eindrucksvoll zurück. Allerdings war es eine zähe Angelegenheit vor 450 Zuschauern im Eislinger Eichenbachstadion. Prickelnde Strafraumszenen gab es so gut wie keine in der regulären Spielzeit. War’s die Nervosität? War’s die unglaubliche Schwüle im Filstal? Den typischen 0:0-Kick prägten jedenfalls zahlreiche Ungenauigkeiten und planloses Ballwegdreschen. Nur drei Aufreger konnten in 90 Minuten notiert werden. Gaetano Caruanas Ecke landete auf der Querlatte (45.) und derselbe Spieler scheiterte mit einem trockenen 20-Meter-Schuss am glänzend reagierenden TSVN-Keeper Christian Mayer (47.). Weilheims Schlussmann Bastian Treiber musste erstmals in der 88. Spielminute gegen Julian Guther ernsthaft eingreifen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 30%
des Artikels.

Es fehlen 70%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Sport

Ein erstes dickes Ausrufezeichen

Die fast 2500 Besucher sorgen bereits zum Auftakt des 59. Sennerpokals für rundum zufriedene Gesichter beim Gastgeber

Es hätte kaum besser beginnen können. Die fast 2500 Besucher gestern im Wolfschlüger Herdhau setzten schon am ersten Tag des 59. Sennerpokals ein dickes Ausrufezeichen unter die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten