Sport

Integration durch Sport

07.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sport hebt Grenzen zwischen verschiedenen Hautfarben, Glaubensrichtungen und Nationalitäten auf. Diesen Satz nahm sich die Handballabteilung des TB Neuffen und federführend Jörg Wittenberg zu Herzen. Flüchtlingen, die nun in Neuffen beheimatet sind, sollten die Möglichkeit haben, durch Sport Brücken aufzubauen, um das generelle Miteinander positiv zu beeinflussen.

So fanden sich zwischen Weihnachten und Neujahr an drei Abenden bis zu 20 Flüchtlinge pro Trainingsabend ein, um gemeinsam mit den vielen freiwilligen Helfern aus der Handballabteilung sportlich aktiv zu sein. Es wurden mehrere Sportarten wie Basketball, Fußball oder Trampolinspringen gemeinsam erlebt. Es war ein Beitrag zur Integration, für den sich die Handballerinnen und Handballer freiwillig einbrachten.

Sport

1,90-Meter-Hüne will nicht klein beigeben

Volleyball, Zweite Bundesliga Süd: Der Wendlinger Alexander Benz kämpft mit dem TSV Georgii Allianz Stuttgart gegen den Abstieg

Seine Mutter Ulrike schleppte ihn einst mit zum Volleyball beim TV Unterboihingen. Inzwischen hat sich Alexander Benz bis in die Zweite Bundesliga Süd geschmettert. Doch mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten