Sport

Integration durch Sport

07.01.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sport hebt Grenzen zwischen verschiedenen Hautfarben, Glaubensrichtungen und Nationalitäten auf. Diesen Satz nahm sich die Handballabteilung des TB Neuffen und federführend Jörg Wittenberg zu Herzen. Flüchtlingen, die nun in Neuffen beheimatet sind, sollten die Möglichkeit haben, durch Sport Brücken aufzubauen, um das generelle Miteinander positiv zu beeinflussen.

So fanden sich zwischen Weihnachten und Neujahr an drei Abenden bis zu 20 Flüchtlinge pro Trainingsabend ein, um gemeinsam mit den vielen freiwilligen Helfern aus der Handballabteilung sportlich aktiv zu sein. Es wurden mehrere Sportarten wie Basketball, Fußball oder Trampolinspringen gemeinsam erlebt. Es war ein Beitrag zur Integration, für den sich die Handballerinnen und Handballer freiwillig einbrachten.

Sport

Fünf Stufen auf die große Bühne

Turnen: Kim Ruoff will sich vor ihrem großen Auftritt beim Europäischen Olympischen Jugendfestival nicht nervös machen lassen

Seit Sonntag läuft das European Youth Olympic Festival (EYOF) im ungarischen Györ. Unter den 96 deutschen Athleten ist auch die 15-jährige Kim Ruoff vom TB Neckarhausen. Die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten