Sport

Hohenneuffener vorn

29.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gleitschirmfliegen: Großer Erfolg bei den Iceland Open

Bei den Iceland Open, den isländischen Meisterschaften im Gleitschirmfliegen, müssen Wegstrecken in möglichst kurzer Zeit abgeflogen werden. Die tägliche Aufgabe wird morgens, je nach Wetterbedingungen, von der Wettkampfleitung festgelegt. Die Tagesaufgaben lagen zwischen 22 und 34 Kilometer. Die Flieger vom Hohenneuffen sahnten dabei kräftig ab.

Eberhard Raichle, Rolf Mößmer und der Isländer Hans Kristjan Gudmundsson vor der Kulisse des isländischen Hochlands. Foto: Porst

Team Germany wurde durch drei Piloten des DGCW Neidlingen repräsentiert, die regelmäßig am Hohenneuffen fliegen. Gleich am ersten Wettkampftag ließ Herbert Porst keinen Zweifel aufkommen, wo er am Sonntagabend bei der Siegerehrung stehen will. Auch Porst erreichte aufgrund schwieriger Wetterbedingungen nicht das Ziel. Mit über zehn Kilometern Vorsprung auf den Zweitplatzierten war die erste Aufgabe trotzdem ein großer Erfolg für ihn. Die Anzahl der Piloten bei diesem Wettbewerb war mit 20 recht überschaubar. Die Qualität des Teilnehmerfeldes aus sieben Nationen konnte sich jedoch sehen lassen. Team Austria war sogar mit einem ehemaligen Weltmeister angereist.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 60%
des Artikels.

Es fehlen 40%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Sport

Sinko hört am Saisonende auf

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der TSV Köngen muss sich nach einem neuen Trainer umsehen – Noch kein Nachfolger in Sicht

Fußball-Landesligist TSV Köngen ist auf Trainersuche. Zwar nicht für die laufende, dafür aber für die nächste Saison. Am Dienstag teilte Trainer Mario Sinko dem Vorstand seinen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten