Sport

„Hexenbanner“ chancenlos

31.03.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jugendhandball: TSV verliert Finale um die „Württembergische“

Chancenlos waren die männlichen B-Jugend-Handballer des TSV Wolfschlugen im Endspiel um die Württembergische Meisterschaft. Mit 26:36 verloren die „Hexenbanner“ bei der SG Bietigheim/Bissingen.

Naives Abwehrverhalten und nicht gekannte Schwächen im Abschluss waren ausschlaggebend für die deftige Niederlage. Nun gilt es, diese schwache Vorstellung schnell aus den Köpfen zu bekommen, um am 11. April im Final Four um den Süddeutschen Handball-Pokal (SHV) wieder die gewohnte Leistung abzurufen.

Der TSV ging durch Jannik Lorenz und Max Schlichter mit 2:0 in Führung und vergab leichtfertig die Chance, auf 3:0 zu erhöhen. Bietigheim erzielte zwei Treffer zum 2:2-Ausgleich, wiederum Schlichter sorgte für das 3:2 der Gäste. Unerklärlicherweise gab es einen Bruch im Spiel des TSV. Die Gastgeber zogen mit fünf Treffern in Folge auf 7:3 davon. Trainer Lars Schwend reagierte mit einer Auszeit. Diese verfehlte allerdings ihre Wirkung. Die SG, angetrieben durch ihren überragenden Akteur Patrick Zieker, düpierte ein ums andere Mal die Abwehrformation Wolfschlugens und baute ihren Vorsprung bis zum Halbzeitpfiff auf 18:11 aus.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 38%
des Artikels.

Es fehlen 62%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Sport