Anzeige

Sport

Henzlers nächster Coup

08.09.2011, Von Eberhard Strähle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: Der Nürtinger schreibt ALMS-Titel noch nicht ab

Auf der neuen Stadtrennstrecke von Baltimore im US-Bundesstaat Maryland siegten Wolf Henzler und sein amerikanischer Partner Bryan Sellers beim Baltimore Grand Prix, dem siebten Lauf zur American Le Mans-Serie, in der GT-Kategorie im Porsche 911 GT3 RSR des Falken Tire Teams und rückten in der Tabelle wieder einen Platz nach vorne.

Wolf Henzler zeigte sich vor dem Rennen auf der neuen Rennstrecke sehr zuversichtlich. Zumal der Porsche-Werkspilot aus dem Nürtinger Teilort Zizishausen und sein amerikanischer Partner nach ihrem grandiosen Sieg in Mid-Ohio das Falken Tire Team bei der Entwicklung ihrer Rennreifen einen mächtigen Schritt nach vorne gebracht haben. Entsprechend lief auch das Training ab. Mit 1.34,333 Minuten setzten Wolf Henzler und Bryan Sellers im ersten freien Training ein Zeichen auf dem 3,219 Kilometer langen Street Circuit rund um das Convention Center und am Hafen vorbei. Diese Fabelzeit hätte bei den Sport-Prototypen zu Rang fünf gereicht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Sport

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten