Anzeige

Sport

Hartes Stück Arbeit

15.02.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Kreisliga A

Ein hartes Stück Arbeit musste der TB Neuffen in einem sehr intensiv geführten Spiel leisten, um den TSV Deizisau II mit 22:16 (8:9) niederzuhalten.

Die körperlich überlegenen Gäste spielten ihre Vorteile einer sehr robusten und gut postierten 6:0-Abwehr aus und machten den Rot-Weißen das Torewerfen schwer. Ein glänzender Schlussmann war bei den Deizisauern ein weiteres Plus in den ersten zehn Minuten. Der TBN rannte zunächst vergeblich gegen die Abwehrmauer der Gäste an, spielte zu statisch und zu ungefährlich. Hagen Braunwarth gelang erst in der 7. Spielminute das 1:2. Die Gäste legten das 4:1 vor und der TBN war sichtlich beeindruckt. Aber man blieb ruhig und glaubte an die eigene Stärke. Vor allem Kevin Krohmer, der wieselflinke Youngster, zeigte zum ersten Mal von Beginn an auf der Mittelposition seine Qualitäten. Dass der TBN nicht schon weiter zurücklag als mit 3:5 war auch Torhüter Michael Hartmann zu verdanken, der immer wieder spektakulär parierte. Julian Probst, Mirko Streubel und Adam Kolasinski sorgten für den 7:7-Ausgleich. In die Kabine nahmen die Gäste eine 9:8-Führung mit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten