Anzeige

Sport

Harmutter verpasst eine Medaille

22.08.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Feld- und Jagdbogenschießen

Der Neckarhäuser Bogenschütze Adolf Harmutter hat bei der Europameisterschaft im Feld- und Jagdbogenschießen (EFAC) in Hohegeiß nur knapp eine Medaille verpasst. 670 Schützen aus 26 Nationen waren bei der Hochharzer Festwoche in zwölf Bogenklassen, die noch in Geschlecht und Altersklassen unterteilt waren, am Start. Deutschland stellte mit Abstand die meisten Athleten und daher auch die meisten Sieger, wie Ute von Schilling aus Hildesheim, die beim Freestyle Limited Recurved der Damen den ersten Platz belegte. Adolf Harmutter von den Yukon Bowhunters Nürtingen hatte an seinem ersten Tag einige Punkte zu den Führenden verloren. Diesen Rückstand konnte er trotz Anstrengungen in den darauffolgenden Tagen nicht mehr aufholen. Zum Schluss erreichte er aber noch den vierten Platz. Nach drei EM- und vier WM-Titeln war das für ihn kein Beinbruch. pm

Sport

Ein erstes dickes Ausrufezeichen

Die fast 2500 Besucher sorgen bereits zum Auftakt des 59. Sennerpokals für rundum zufriedene Gesichter beim Gastgeber

Es hätte kaum besser beginnen können. Die fast 2500 Besucher gestern im Wolfschlüger Herdhau setzten schon am ersten Tag des 59. Sennerpokals ein dickes Ausrufezeichen unter die…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten