Anzeige

Sport

Handball-Württemberg-Liga Süd, Männer

08.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württemberg-Liga Süd, Männer

TSV Wolfschlugen erwartet morgen (20 Uhr) die SG Kuchen/Gingen

Wolfschlugens Handballer empfangen am morgigen Samstagabend um 20 Uhr die SG Kuchen/Gingen. Nach den beiden unglücklichen Niederlagen gegen den TSV Heiningen und den TV Plochingen fordert Trainer Florian Beck von seiner Mannschaft einen Sieg. Wallnitz und Kutschbach sind wieder dabei, Stoll hat aber noch Knieprobleme und wohl auch Marc Segeritz wird ausfallen.

Beim 27:27 im Hinspiel verschenkten die Hexenbanner leichtfertig einen Punkt. Sie haben also etwas gutzumachen. Allerdings ist das Team von Trainer Vasile Oprea immer für eine Überraschung gut. Der Aufsteiger steht zwar im unteren Tabellendrittel, darf aber auf keinen Fall unterschätzt werden. Die Spielgemeinschaft hat mit den Brüdern Kissling, Ambrosch und auch Pozan überdurchschnittlich starke Akteure in ihren Reihen.

Nach der Spielpause und den beiden Niederlagen gegen Spitzenteams fordert nun der Wolfschlüger Coach einen Sieg und dazu eine konzentrierte und zielstrebige Vorstellung seiner Mannschaft.

Bezirksliga


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten