Anzeige

Sport

Handball-Verbandsliga, Staffel 2

21.01.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Verbandsliga, Staffel 2

Nach einem überzeugenden Heimsieg gegen den Tabellenführer TSB Gmünd kommt auf das Team von Klaus Hüppchen eine nicht weniger schwere Aufgabe zu. Am morgigen Sonntag geht es nämlich zum Turnerbund Ruit, der momentan das Schlusslicht bildet.

Doch so einfach, wie es auf dem Papier aussieht, wird es für die Nürtinger mit Sicherheit nicht werden. Im Gegenteil, es wird garantiert ein heißer Tanz, zumal es für die Ruiter um jeden Punkt im Kampf um den Klassenerhalt geht und die Nürtinger versuchen werden, auf mehr Distanz zu den Abstiegsrängen zu kommen.

Im Tor der Ruiter findet man einen für die Nürtinger Handballer alten Bekannten, nämlich Michael Pohl. Der Ex-Nürtinger verfügt über starke Reflexe und ist an einem guten Tag nur schwer zu überwinden. Doch auch der Rückraum des Tabellenletzten ist nicht zu verachten, zumal sich hier erfahrene Recken wie Timo Smolka, Michael Müller und Uwe Brinzing wiederfinden. Letzterer zeigte bereits beim EZ-Pokal, dass er immer für ein paar Tore gut ist.

Dennoch ist man im Lager der TGN zuversichtlich, einen weiteren Schritt nach vorne tun zu können. Personell kann Coach Hüppchen aus dem Vollen schöpfen, alle Akteure sind fit. Von seinen Spielern fordert er in Ruit unbedingten Einsatzwillen, denn nur mit der richtigen Einstellung kann dort gewonnen werden. Anpfiff ist morgen um 17 Uhr in der Sporthalle am Hallenbad, Justinus-Kerner-Weg 44, in Ostfildern-Ruit. laux


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Anzeige

Sport