Anzeige

Sport

Handball-Verbandsliga, Staffel 2

30.01.2006, Von Wolfgang Stoll — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Verbandsliga, Staffel 2

TSV Wolfschlugen festigt mit 35:34-Sieg beim heimstarken HC Lustenau seine Tabellenführung

Über das Ferienhaus des TSV Wolfschlugen in Sibratshofen waren die Handballer frühzeitig hinüber ins Nachbarland Österreich gefahren, um die Partie beim HC Lustenau zu bestreiten. Am Ende hatten die „Hexenbanner“ für einen Paukenschlag gesorgt: Sie gewannen knapp, aber verdient mit 35:34 Toren und brachten dem bis dahin vor eigenem Publikum ungeschlagenen Gastgeber die erste Heimniederlage bei.

Die Gäste hatten relativ zahlreiche Unterstützung von rund 30 mitgereisten Fans und zeigten auch nach klaren Rückständen einen unbändigen Siegeswillen und gute Moral, was am Ende mit zwei Punkten belohnt wurde. Allerdings machten sich die Gastgeber durch insgesamt 14 Zeitstrafen das Leben selber schwer. Herausragend beim TSV Wolfschlugen Torhüter Marc Witzel, Lars Schwend mit acht blitzsau- beren Treffern, und auch Kai Haenssler zeigte eine deutliche Leistungssteigerung.

Im TSV-Ferienhaus feierten Wolfschlugens Handballer hinterher ausgelassen diesen Überraschungscoup. Mit nunmehr 21:7 Punkten haben die „Hexenbanner“ eine sensationelle Ausgangsposition für die restliche Runde, nehmen sich die Verfolger zudem noch gegenseitig die Punkte ab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Sport