Anzeige

Sport

Handball-Landesliga, Staffel 4

21.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 4

TSV Zizishausen feiert 26:26 gegen TSV Neuhausen wie einen Sieg

Jubelnde Spieler und Zuschauer beim TSV Zizishausen – hängende Köpfe und Niedergeschlagenheit bei den Gästen. Dabei hatte Zizishausen sein Heimspiel gegen den TSV Neuhausen gar nicht gewonnen, sondern beim 26:26 (8:13)-Unentschieden lediglich einen Zähler geholt. Doch dieser Punkt fühlte sich an wie ein Sieg. 58 Minuten waren die Zizishäuser einem Rückstand hinterhergerannt und schafften, als schon keiner mehr daran geglaubt hatte, doch noch den 25:25-Ausgleich. Dieses Remis hielten sie bis zum Schluss fest.

Die Hausherren begannen wie schon in den vergangenen Spielen: sehr unkonzentriert und übernervös. Neuhausen ging durch Marco Castello und Arnold Schneider, die das ganze Spiel der Gäste dominierten, mit 4:0 (5.) in Front. Obwohl dann durch Yannic Schorr und Zeljo Klaric das 2:4 gelang, lief bei den Zizishäusern im Angriff weiterhin nicht viel zusammen. Die Gäste zogen auf 8:3 (15.) davon.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten