Anzeige

Sport

Handball-Bezirksliga, Männer

12.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga, Männer

Am vergangenen Samstag musste die zweite Mannschaft des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Ostfildern II antreten. Bei diesem Kellerduell zählte für die Hexenbanner nur ein Sieg, um den Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze zu verkürzen. Es wurde nur ein halber am Ende hieß es 23:23.

Die Gäste starteten besser in die Partie und zogen schnell auf 2:0 davon. Doch die Hausherren holten den Rückstand ebenso schnell wieder auf. Bis zum Stand von 6:6 konnte sich keine Mannschaft absetzen. So stand es kurz vor der Halbzeit auch 9:9 beziehungsweise 11:11. Dann erhöhten die Hausherren bis zur Pause noch auf 13:11.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Wolfschlüger beim Stand von 14:11 erstmals drei Tore vorgelegt. Die HSG ließ sich aber nicht abschütteln und war beim 15:14 wieder dran. Nun ging es hin und her. Abwechselnd wurden die Tore erzielt und beim Stand von 21:21 war noch gar nichts entschieden. Kurz vor Ende schaffte die HSG zwei Treffer in Folge zum 21:23. Das war es aber noch nicht: Die Gastgeber konnten ausgleichen und hatten in den letzten Sekunden sogar die Möglichkeit, das Spiel zu gewinnen, waren aber nicht in der Lage, die Überzahl zu nutzen. So teilten sich die beiden Teams die Punkte und keines konnte seine Tabellensituation entscheidend verbessern. bvs


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten