Anzeige

Sport

Handball-Bezirksliga, Frauen

22.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga, Frauen

Weiterhin ohne Verlustpunkt bleiben die Frauen des TSV Zizishausen in der noch jungen Bezirksliga-Saison. Gegen die zweite Mannschaft der TG Nürtingen gewann der TSVZ mit 23:16 (10:5) relativ deutlich.

Das Lokalderby war wie erwartet sehr umkämpft und wurde von beiden Seiten mit großem Einsatz geführt, sodass die spielerischen Höhepunkte doch etwas auf der Strecke blieben. Nach ausgeglichenem Beginn bis zum 3:3 fiel schon früh eine Vorentscheidung, als den Gastgeberinnen sechs Treffer in Folge zum 9:3 gelangen.

Auch im zweiten Durchgang dominierten lange Zeit die Abwehrreihen. Zizishausen konnte seinen Vorsprung jedoch leicht ausbauen, da Torfrau Christina Henzler drei Strafwürfe der TGN parierte. Erst in der Schlussviertelstunde löste sich die Bremse, und beide Seiten agierten im Angriff schwungvoller. Der TSVZ kam des Öfteren über das Zusammenspiel zwischen Sarah Reinl und Claudia Wenzel zum Torerfolg, oder Meike Ulrich verwandelte die daraus resultierenden Strafwürfe. Beim Zwischenstand von 20:13 war die Partie entschieden. Sarah Stuber traf für die Gäste mit einigen Distanzwürfen aus dem Rückraum, doch am deutlichen 23:16-Erfolg des TSV Zizishausen bestand letztlich kein Zweifel mehr.

Am Wochenende steht für den TSVZ das Spitzenspiel gegen Mitaufsteiger SG Lenningen II an, der ebenfalls noch ohne Verlustpunkt ist. gus

TSV Zizishausen – TG Nürtingen II 23:16


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten