Anzeige

Sport

Handball-Bezirksliga Esslingen-Teck, Frauen

14.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga Esslingen-Teck, Frauen

Porstendörfer-Truppe unterliegt mit 14:21 dem TV Altbach II

Nichts war es mit einem zweiten Heimsieg. Die Bezirksliga-Handballerinnen der TG Nürtingen II verloren gegen den TV Altbach II mit 14:21 (8:9). Einmal mehr zeigte sich, dass die Mannschaft zu unausgeglichen ist und Ausfälle nicht kompensieren kann.

Die Ansage von Trainer Rudi Porstendörfer war klar: Gegen Altbach sollten unbedingt zwei Zähler eingefahren werden, um das Punktekonto auszugleichen. Zwar hatte er bis auf Verena Müller, Martina Filko und Jenny Träger alle Spielerinnen an Bord – doch sowohl Sarah Stuber als auch Peggy Müller gingen angeschlagen in die Partie.

Die Gäste fanden besser ins Spiel und erspielten sich die erste Führung. Immer, wenn es der TG-Abwehr gelang, den TV unter Druck zu setzen, kam es zu Fehlpässen. Daraus schlugen die Nürtingerinnen aber viel zu wenig Kapital. Vor allem, weil sie insgesamt zu langsam nach vorne kamen oder die Bälle bereits im Spielaufbau verloren. Die TGlerinnen hatten gute Einschussmöglichkeiten, ihr Visier jedoch viel zu schlecht eingestellt. Altbach konnte sich auch nicht entscheidend absetzen, zumal Kerstin Maier im TG-Gehäuse einen guten Tag erwischte. Über 3:3, 5:5 und 7:7 kam es schließlich zur 9:8-Pausenführung für die Gäste.

Sarah Stuber und Peggy Müller gingen gehandicapt in den zweiten Durchgang und mussten phasenweise sogar ganz passen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Sport

Schockmoment und viel Lob

Fußball-Landesliga, Staffel 2: TSVO steckt frühes Parrotta-Aus weg und siegt 5:0 gegen Blaustein

Einer hohen Dosis Peinlichkeit folgt manchmal eine kräftige Prise Herrlichkeit: Acht Tage nach der 1:5-Demütigung beim Aufstiegskollegen FV Sontheim hat Landesligist TSV Oberensingen per 5:0 gegen den TSV…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten