Anzeige

Sport

Handball-Bezirksliga Esslingen-Teck

24.01.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga Esslingen-Teck

Der TSV Wolfschlugen II kanzelt Kellerkind HC Wernau mit 37:29 ab

Die zweite Garnitur des TSV Wolfschlugen hat sich im Titelrennen zurückgemeldet: Beim 37:29-Pflichtsieg gegen den Tabellenvorletzten HC Wernau konnte man allerdings erst in der zweiten Halbzeit das Spiel vorzeitig entscheiden.

Vor allem zu Beginn der Partie scheiterten die Akteure des Gastgebers ein ums andere Mal an den eigenen Nerven und am gegnerischen Torhüter, doch glücklicherweise stand Athanasios Panos seinem Gegenüber in nichts nach und war vornehmlich in der ersten Hälfte ein wichtiger Rückhalt für seine Mannschaft. Im zweiten Abschnitt konnte Wolfschlugen den Halbzeitvorsprung dann immer weiter ausbauen und den völlig verdienten Sieg einfahren.

Eine Woche nach dem mageren 24:20 gegen Esslingen steckte Trainer Maier die Latte für sein Team wieder nach oben und verlangte von seinen Schützlingen das Abbrennen eines Feuerwerks gegen den Tabellenelften aus dem Neckartal. Mit Kreisläufer Bayha (Ellbogen), Wallnitz (Fuß) und Mayer (Grippe) fehlten gleich drei Spieler und man konnte sich zudem glücklich schätzen, Sebastian Bär wieder im Kader zu haben, der mit seiner Erfahrung den „Hexenbannern“ unter die Arme greifen konnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Sport