Anzeige

Sport

Handball-Bezirksliga Esslingen-Teck

14.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga Esslingen-Teck

Viele Leichtsinnsfehler des TSV bei der 25:27-Schlappe in Bad Urach

Die zweite Mannschaft des TSV Wolfschlugen verlor in der Handball-Bezirksliga mit 25:27 beim Angstgegner TSV Urach. Dabei kam nie das Gefühl auf, dass die „Hexenbanner“ den Sieg wirklich wollten. Zwar führte der TSV zur Pause mit 13:12, doch zuvor hatte er die Chance vergeben, sich viel deutlicher abzusetzen.

Im vierten Saisonspiel legte die zweite Mannschaft aus Wolfschlugen wieder gut los. Schnell ging sie mit 5:3 in Führung. Aber die Uracher hielten gut mit – vor allem der starke Holger Stolz strahlte viel Torgefahr aus, wodurch ihn Götz Kümmerle in Manndeckung nehmen ließ. Immer wieder kam der TSV in Überzahlsituationen, hatte aber wieder einmal viel zu viele Leichtsinnsfehler im Spiel. Dadurch konnte er sich bis zur Pause auch nicht absetzen. In diese ging es mit einer 13:12-Führung der Gäste.

Nach dem Wechsel kamen die „Hexenbanner“ gut in Tritt. Tobias Alber hielt einen Siebenmeter von Stolz und vorne warfen Jens Kazmaier und Johannes Plotzki die Tore. Somit setzten sie sich in der 40. Minute auf vier Tore ab. Sie dachten wohl nun könne nichts mehr anbrennen, doch erneut ließ die Konzentration nach.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten