Anzeige

Sport

Handball-Bezirksliga

26.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga

Mit einem 34:29-Heimsieg gegen den TSV Grabenstetten II meldete sich die zweite Mannschaft des TSV Wolfschlugen im Abstiegskampf zurück und schöpft nun neue Hoffnung.

Um den Abstieg zu verhindern, war für das Team um die neuen Trainer Benjamin Brack und Markus Hornung ein Sieg gegen die Gäste von der Albhochfläche Pflicht. Das Spiel begann relativ ausgeglichen, wobei die Hexenbanner meist mit einem oder zwei Toren in Front lagen. Erst kurz vor der Halbzeit steigerten sich die Hausherren in der Abwehr, weshalb sie immer wieder zu einfachen Kontertoren kamen. So führten sie zur Pause mit 18:13.

Dieser Vorsprung schmolz jedoch zu Beginn der zweiten Halbzeit und so stand es schnell nur noch 21:20. Allerdings kamen die Gastgeber nun wieder etwas besser ins Spiel und besannen sich auf ihre Stärken. Im Angriff spielten sie wieder geduldig und gingen in der Abwehr kompromisslos zu Werke. In dieser Phase zeichnete sich unter anderem Sebastian Schramm durch gute Abwehrarbeit aus. Am Ende gewann der TSV Wolfschlugen II mit 34:29 Toren und sammelte zwei ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Nächsten Samstag um 20 Uhr steht in Wolfschlugen nun das nächste Endspiel gegen Hegensberg-Liebersbronn an. Bei einem Sieg wäre man punktgleich und hätte zumindest den Anschluss ans Mittelfeld geschafft. zim


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Anzeige

Sport

Krachender Schluss-Akkord

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Nürtingens Lea Schuhknecht sorgt kurz vor dem Ende für den dritten TG-Heimsieg der Saison

Wie konnte es auch anders sein: Ein Heimsieg der Nürtinger Zweitliga-Handballerinnen in dieser Saison endet immer mit einem Tor Unterschied. So auch der 22:21 (11:11)-Erfolg…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten