Sport

Glühende Hitze beim Trialturnier des MSC Köngen-Wendlingen

08.07.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Trotz Hitzerekord lieferten sich 100 Starter beim Trialturnier des MSC Köngen-Wendlingen am Wochenende einen starken Wettkampf. Es mussten drei Runden à neun Sektionen in einer Zeit von vier Stunden gefahren werden. Die einzelnen Sektionen waren sowohl für die Erwachsenen als auch für die Jugendlichen anspruchsvoll gesteckt. Kaum Probleme mit den Bedingungen hatte Timo Stallecker. Er fuhr in der Expertenklasse an beiden Tagen auf Platz zwei, während Felix Fischer in der Klasse 4 der Fortgeschrittenen auf Platz sechs und sieben landete. Bei den Jugendlichen Anfängern erreichte Tom Luis Fehrle den sechsten und Mathias Lippl den siebten Platz. In der Klasse 6 Neulinge fuhr Marvin Münzenmaier am Samstag auf Rang sechs. Noah Zimmermann konnte sich steigern und verbesserte sich von Samstag auf Sonntag von Platz sieben auf Platz zwei, während sich sein Vereinskamerad Julius Kessler sogar über Platz eins freuen durfte. Bei den Kleinsten in der Automatikklasse erreichte Louis Heinsch Platz drei und fünf, Lars Will Platz vier und zwei. Bei den Erwachsenen feierte Rolf Hemminger in der Expertenklasse Platz zwei und eins, ebenso wie Frank Schertler in der Spezialistenklasse. Auch für Micha Röhm reichte es bei den Fortgeschrittenen zu Platz eins und bei den Neulingen fuhr Gerald Kiefer auf den fünften Platz. hol/Foto: Just

Sport

In Mainz eine Rechnung begleichen

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen will sich bei der FSG Mainz/Budenheim für die Hinrundenpleite revanchieren

Die eigene Vergangenheit sollte den Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen Mut machen. Nach zwei verlorenen Spielen am dritten und vierten Spieltag starteten sie eine…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten