Anzeige

Sport

Gipfel in den Talwiesen

10.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 2

48 Stunden lang war die Reserve des FC Nürtingen 73 Tabellenführer. Gestern Abend verdrängte der TB Ruit die Elf von Trainer Tolga Ongar wieder vom Platz an der Sonne.

Den zweiten Platz gilt es am Sonntag gegen den Tabellenzehnten SV 1845 Esslingen II zu verteidigen und die weiße Weste zu behalten. „Es fehlen zwar noch einige Urlauber, doch die Jungs kompensieren das super. Wir wollen den Lauf fortsetzen, bei der Musik bleiben und die drei Punkte holen“, sagt FCN-Pressewart Erdem Caglar.

Das Spiel des Tages findet in den Ruiter Talwiesen statt, wo die beiden Topfavoriten TB Ruit und TV Hochdorf aufeinanderprallen. Ob des Heimvorteils herrscht Zuversicht beim Primus aus Ostfildern. „So eine Partie wird in der Abwehr entschieden, und dort haben wir uns verstärkt. Wenn wir unsere Torchancen konsequent nutzen, bin ich zuversichtlich, dass wir den Dreier holen“, meint TBR-Spielleiter Wolfgang Zellhuber. Ernüchterung dagegen in Hochdorf nach dem mageren 2:2 gegen Mettingen II. „Wer denkt, alles geht von alleine, der irrt sich“, warnt TVH-Trainer Fatih Bagdatli, „wir haben es verpasst, das 3:0 oder 4:0 zu machen, und wurden bestraft.“

Die TSV Oberensingen II wartet auf den ersten Dreier. Die „Sandhasen“ haben alle vier Partien in den Sand gesetzt, im fünften Anlauf soll es nun beim ebenfalls noch sieglosen TSV Harthausen II klappen und die Rote Laterne abgegeben werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten