Anzeige

Sport

Fußball-Verbandsliga Württemberg

02.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga Württemberg

FC morgen in Hollenbach – Trainer Isik fordert höhere Laufbereitschaft

Die 0:3-Niederlage gegen Ludwigsburg hat den FC Frickenhausen nicht aus der Bahn geworfen. Schon gar nicht Trainer Murat Isik. „Ludwigsburg ist Titelfavorit, gegen den kann man schon mal verlieren“, meint der kickende Übungsleiter gelassen, fordert aber vor der morgigen Partie beim FSV Hollenbach (15 Uhr) von seinen Spielern vermehrt alte Tugenden wie Zweikampfverhalten und Laufbereitschaft.

Nicht ohne Grund. Spielerisch wollten die FCler das Team aus der Barockstadt bezwingen und vergaßen dabei die einfachsten, aber wichtigen Dinge wie Aggressivität in den Zweikämpfen oder schlicht die Laufbereitschaft. Das hat Trainerfuchs Isik natürlich gesehen und sich schon ein bisschen darüber geärgert. „Wir setzen im Moment die Prioritäten falsch.“

Morgen soll alles besser werden. Das Täles-Team reist ins Hohenlohische nach Hollenbach. Eigentlich keine schlechte Adresse für den FC. Zumindest war dies so in der letzten Saison, da behielten Isik und Kollegen mit 1:0 beziehungsweise 2:1 die Oberhand, jagten dem FSV also satte sechs Zähler ab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Sport

Mächtig Gegenwind aus Nordhessen

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen kann sich gegen Kirchhof auf eine unangenehme Aufgabe gefasst machen

Mit einem Heimerfolg gegen die SG 09 Kirchhof möchten die Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen morgen (19.30 Uhr, Theodor-Eisenlohr-Halle) ihre durchwachsene Hinrunde beenden.…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten