Anzeige

Sport

Fußball-Landesliga, Staffel 2

09.05.2005, Von Werner Hildenbrand — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

2:6 - beim abstiegsbedrohten FV Zuffenhausen bekam der TSV kein Bein auf den Kunstrasen

Einen rabenschwarzen Tag erwischte der TSV Köngen beim abstiegsbedrohten FV Zuffenhausen. Oft war es in der Vergangenheit so, dass schwache Leistungen einzelner Mannschaftsteile vom Rest des Kollektivs ausgeglichen wurden. Wenn zum Beispiel die Angreifer nicht viel zu Wege brachten, sorgten die hinteren Reihen mit um so mehr Engagement dafür, den Gegner in Schach zu halten, oder übertünchten die Stürmer mit Toren die Patzer ihrer Hinterleute. Bei der 2:6-Niederlage in Zuffenhausen brachten jedoch alle Mannschaftsteile nicht die Leistung um einen vom Abstieg bedrohten und daher hochmotivierten Verein aufzuhalten.

Das Spiel hat erneut gezeigt, dass kaum ein Unterschied zwischen den Teams von Tabellenplatz fünf bis fünfzehn besteht und dass Durchhänger sofort bestraft werden. Es liegt nun wieder am TSV selbst, mit überdurchschnittlichen Auftritten in der Abstiegsfrage für klare Verhältnisse zu sorgen. Die Mannschaft hat schon am Freitagabend gegen den FC Donzdorf die beste Gelegenheit dazu.

Da sich die Verletzung von Kai Sigel im letzten Spiel als Riss mehrerer Bänder im Schulterbereich herausstellte, wird er wohl für den Rest der Saison ausfallen. Daher saß erstmals nach über einem Jahr Sven Ertinger wieder auf der Auswechselbank.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Sport