Anzeige

Sport

Fußball-Landesliga, Staffel 2

08.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Mehrere hunderttausend Euro beim FC Eislingen spurlos verschwunden

Landesligist FC Eislingen wird von einem Finanzskandal erster Güte erschüttert. Mehrere hunderttausend Euro sind spurlos verschwunden, dem Verein aus dem Filstal droht die Pleite. Die fehlenden Gelder wirken sich auch auf den Spielbetrieb aus. Die Mannschaft wird die Rückrunde auf jeden Fall zu Ende spielen, atmet das geschäftsführende Präsidiumsmitglied Thomas Rupp auf.

Seit Jahrzehnten schon bestreitet der FC Eislingen einen Teil seiner Ausgaben durch ein Finanzierungsmodell. Gönner und Mitglieder vertrauen dem Verein größere Summen an, die der FCE wiederum anlegt. Von den Zinserträgen bekommen die Anleger Teilbeträge zurück, der Rest kommt dem Klub zugute. Wenn jemand aussteigen wollte, ging dies in der Vergangenheit stets reibungslos über die Bühne. Die Gelder wurden einfach zurückerstattet.

Nicht so kurz vor Weihnachten. Als zwei Anleger gleichzeitig ihre Einlagen zurückverlangten, flog der Schwindel auf. Es wurde festgestellt, dass mehrere hunderttausend Euro fehlen. Die Funktionäre, die für den sportlichen Bereich zuständig sind, waren geschockt, sie hats getroffen wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Wir stehen kurz vor der Insolvenz, verdeutlicht Rupp. Verhindert werden konnte die Pleite lediglich dadurch, dass sich andere Anleger verpflichteten, in nächster Zeit keine Forderungen zu erheben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Sport

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten