Anzeige

Sport

Fußball-Landesliga, Staffel 2

29.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Der TSGV Großbettlingen hat sich verstärkt und hofft auf die Relegation

Das zweite Jahr ist immer das schwerste, will einem eine Fußballerfloskel weismachen. Für den TSGV Großbettlingen scheint sich dieses ungeschriebene Gesetz zu bewahrheiten. In ihrer zweiten Landesliga-Saison geht es für die Gelb-Schwarzen ums nackte Überleben.

Nein, zufrieden kann auf dem Staufenbühl niemand sein. Auf Platz 14, einem Abstiegsplatz, musste die Elf des Trainerduos Erwin Glaunsinger/Markus Bauer überwintern. Besonders enttäuschend: Der Rückstand auf den Relegationsrang beträgt schon acht Punkte. Wir wussten von Anfang an, dass wir gegen den Abstieg kämpfen werden, räumt Glaunsinger ein und ärgert sich über die vielen individuellen Fehler, vornehmlich nach Standardsituationen, die uns sechs, sieben Punkte gekostet haben. Uns hat die Konstanz gefehlt, im Abschluss haperte es und nach Gegentoren haben wir oft die Linie verloren, analysiert der Coach und verlangt von seinen Jungs: Was war, muss abgehakt werden, die schlechte Hinrunde muss aus den Köpfen raus.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten