Anzeige

Sport

Fußball-Kreisliga B, Staffel 5

09.05.2005, Von Hanns-Peter Nagel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 5

Aufstieg fast schon sicher - Unterboihingen geht in Relegation

Die wichtigen Entscheidungen sind zwei Spieltage vor Schluss wohl gefallen. Der TSV Oberboihingen (7:1-Triumph über Unterensingen) kann mit fünf Punkten Vorsprung wohl schon mal einen Platz für den Meisterwimpel in der Vitrine freiräumen. Verfolger Unterboihingen darf sich nach dem knappen 1:0-Sieg über Neuffen II wohl schon auf die Relegation freuen. Reudern gewann zwar gegen Tischardt klar 4:0, der Zug nach oben ist aber abgefahren.

Einen begehrlichen Blick auf Platz drei richtet auch die SPV 05 Nürtingen nach dem 3:1-Sieg in Wolfschlugen. Mit Einsatz bis hart am Rande des Erlaubten setzte Makedonikos Nürtingen seinen Aufwärtstrend in Kohlberg fort (3:2-Sieg). Der FC Nürtingen II und TSV Neckartailfingen II trennten sich 1:1 unentschieden.

FC Unterensingen - TSV Oberboihingen 1:7

So stellt man sich ein Meisterstück vor. Auch wenn rechnerisch noch nicht absolute Sicherheit herrscht, sieht der TSVO wohl einer Kreisliga-A-Zukunft entgegen. Schwer war es aber nicht, beim FCU waren acht Stammspieler im Urlaub und die Nottruppe hatte keine Chance. Oberboihingen spielte konzentriert und effektiv - meisterlich eben. Tore: 0:1 (15.) Patrick Müller, 0:2 (20.) und 0:3 (30.) Andreas Auer, 0:4 (40.) Franjo Lipec, 1:4 (44.) Holger Guilliard, 1:5 (70.) Oliver Schölzel, 1:6 (80.) Auer, 1:7 (85.) Marcel Haussmann. - Reserven: 0:3 kampflos.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Sport

Remis im dramatischen Spitzenspiel

Handball-Württembergliga Süd: Wolfschlugen liegt meist zurück, muss nach dem Schlusspfiff aber noch das 29:29 hinnehmen

54 Minuten lang rannten die Handballer des TSV Wolfschlugen im Spitzenspiel der Württembergliga Süd einem Vorsprung hinterher, führten dann zwei Minuten vor Schluss beim 29:27 mit…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten