Anzeige

Sport

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1: Die Kellerkinder haben sich noch nicht aufgegeben

29.02.2008, Von Jörn Kehle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1: Die Kellerkinder haben sich noch nicht aufgegeben

Matthias Schwarz soll den TSV Wendlingen ans rettende Ufer führen Zuversicht beim TSV Köngen II

In der unteren Tabellenhälfte stehen einige Teams, die von vorneherein hier vermutet werden durften. Doch auch Mannschaften, die mit höheren Ambitionen in die Runde gingen, finden sich überraschend im Keller wieder. Der TSV Wernau etwa. Mit dem Ziel einstelliger Tabellenplatz gestartet, liegen die oberen Wernauer momentan auf dem Relegationsplatz. Noch krasser: Aufsteiger TFC Köngen wollte vorne mitspielen, hat jedoch die rote Laterne inne.

Bei bis zu drei Direktabsteigern verspricht der Abstiegskampf Hochspannung pur. Nur wenn aus der Bezirksliga kein Verein in die A1 absteigt, steigen nur zwei Teams ab.

nAuf keinen Fall schlechter dastehen als jetzt

Bei Bezirksliga-Absteiger TSV Köngen II war man mit den Leistungen in der ersten Halbserie nicht immer zufrieden, da diese sehr durchwachsen waren. Wir hatten keine Konstanz in unserem Spiel. Dies wollen wir nach der Winterpause schaffen, um uns vielleicht noch um zwei, drei Plätze zu verbessern, so Trainer Dieter Taller. Am Saisonende will er auf keinen Fall schlechter dastehen als im Moment. Mit der Einstellung seiner Jungs sei er zufrieden gewesen und die Arbeit mit ihnen mache sehr viel Spaß.

nNie mit der gleichen Aufstellung begonnen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten