Anzeige

Sport

Fußball-Bezirkspokal, Achtelfinale

20.02.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirkspokal, Achtelfinale

Bezirksliga-Spitzenreiter TSV Jesingen steht als erste Mannschaft und zum zweiten Mal nach 2001 im Viertelfinale des Bezirkspokals. Im Achtelfinale bezwangen die „Gerstenklopfer“ den Klassenkameraden SV 1845 Esslingen mit 2:0.

Seit gestern ist die Winterpause auch im Bezirk Neckar-Fils vorbei. Allerdings rollte nur einmal der Ball. Im vorgezogenen Achtelfinalspiel – die restlichen Partien sollen am kommenden Samstag über die Bühne gehen – taten sich die Jesinger auf dem Kunstrasenplatz beim Kirchheimer Stadion allerdings lange Zeit schwer. Die Gäste aus der Kreismetropole versteckten sich überhaupt nicht und hatten vor der Pause auch die besseren Chancen. Vor allem 1845-Neuzugang Daniel Denk, der vom TSV Köngen kam, wirbelte, hatte im Abschluss aber kein Glück. Die größte Gelegheit vergab jedoch Andreas Koch, der allein vor Jesingens Keeper Alexander Fees scheiterte (14.). Nach der Pause nahmen die Gastgeber das Zepter zusehends in die Hand. Doch auch die Jesinger nutzten nur zwei Möglichkeiten nach Standardsituationen: Manfred Heiland köpfte nach einem Freistoß ein (50.) und Marc Augustin war nach einer Ecke ebenfalls per Kopf erfolgreich (82.).

Bezirksliga: Wieder ein Spielausfall


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Anzeige

Sport