Anzeige

Sport

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils

27.02.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils

Da fielen den Grafenbergern gleich zentnerschwere Steine von den Herzen: Mit einem 4:2-Sieg im Nachholspiel gegen die Wernauer SF gelangen nicht nur drei wichtige Punkte im Überlebenskampf, sondern auch der Anschluss ans untere Mittelfeld.

Auf dem schneebedeckten und rutschigen Geläuf entwickelte sich ein Kampfspiel mit Haken und Ösen. Klar besser präsentierten sich dabei die Gastgeber, die nach einer halben Stunde durch Enzo Lotti in Führung gingen. Bei diesem Treffer blieb es bis zur Halbzeit, die Wernauer erwiesen sich bis dahin als recht harmlos. Nach Wiederbeginn ging allerdings die Post ab. Carlo Liotti erhöhte auf 2:0 (50.), Erkan Kömür, Neuzugang von der SGEH, machte das 3:0 (69.) und die Messe schien gelesen zu sein. Von wegen: Frank Jakschitz brachte die WSF auf 3:1 heran (72.), Teamkollege Senol Bahcekapili verkürzte schon drei Minuten später auf 3:2. Doch die Platzherren drehten noch einmal auf und Jürgen Erb machte mit dem 4:2 in der 84. Minute alles klar. wof


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Anzeige

Sport

Willkommen im Abstiegskampf

Handball-Landesliga, Staffel 2: Köngen erschwert sich nach der bitteren Heimpleite gegen Dettingen/Erms den Ligaverbleib

Lange Gesichter bei den Landesliga-Handballern des TSV Köngen. Die Negativserie (1:11 Punkte) setzte sich auch gegen den Abstiegskandidaten TSV Dettingen/Erms fort. Nach der 27:28…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten