Anzeige

Sport

Für den JVN II wird’s jetzt ganz eng

03.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Judo-Landesliga Süd: Nürtinger traten nur zu fünft an

Auch der zweite Kampftag der Landesliga verlief für die Mannschaft des JV Nürtingen II alles andere als optimal. Mit nur fünf statt der notwendigen sieben Kämpfer lag man in jeder der drei Mannschaftsbegegnungen automatisch mit 0:2 im Rückstand.

Immerhin konnten die Nürtinger Judoka gegen den TV Rottenburg dennoch mit 4:3 gewinnen. Gegen Budotomo Tübingen verloren die Nürtinger mit 3:4 und gegen Frisch Auf Göppingen II mit 2:5.

Am dritten und letzten Kampftag am 17. Juli haben die Nürtinger nun die letzte Chance, in den letzten beiden Begegnungen gegen TSB Ravensburg II und PSV Reutlingen den Abstieg noch zu verhindern.

Für den JV Nürtingen kämpften Pierre Delpy, Marius Finkler, Jan Hoss, Patrick Vedder und Alexandro Alduino. uh

Landesliga Süd

PSV Reutlingen – FA Göppingen II 3:4 (30:37)

TSG Reutlingen – TSB Ravensburg II 4:3 (37:30)

TV Rottenburg – Budotomo Tübingen 2:3 (20:30)

FA Göppingen II – TV Uhingen 3:4 (30:40)

TSB Ravensburg II – VfL Ulm 1:6 (10:60)

Budotomo Tübingen – JV Nürtingen II 4:3 (40:25)


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Sport

Ballermann Jonas Friedrich wie im Rausch

Handball-Württembergliga Süd: Der Linksaußen schießt beim 43:23-Kantersieg des TSV Wolfschlugen gegen die HSG Winzingen 20 Tore

Der TSV Wolfschlugen ist mit einem Paukenschlag ins neue Handballjahr gestartet. Die „Hexenbanner“ landeten gestern Abend einen beeindruckenden 43:23 (20:15)-Kantersieg gegen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten