Anzeige

Sport

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

25.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Freiwilliges Soziales Jahr im Sport

114 junge Menschen helfen derzeit bei Vereinen als FSJler aus

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) im Sport boomt. 2001 startete es in Baden-Württemberg mit gerade einmal acht Einsatzstellen. Seither hat sich diese Zahl stets erhöht. Derzeit sind 114 FSJler im Ländle tätig. Tendenz weiter steigend.

Man könne es schon als Erfolgsmodell bezeichnen, sagt Dieter Schmidt-Volkmar, der Präsident des Landessportverbands Baden-Württemberg (LSV), über das FSJ im Sport. Erstmals wurde nun die 100er-Marke geknackt. Im Vorjahr waren 98 FSJler im Einsatz, ein weiteres Jahr zurück 97. „Damit ist aber sicherlich immer noch nicht der Höchststand erreicht“, meint Jürgen Röber, der Jugendreferent des LSV. „Wir haben weiterhin eine sehr hohe Nachfrage. Viele Vereine kommen auf uns zu“, fügt er an. Der LSV werde sich deshalb weiterhin für eine Erhöhung der Teilnehmerkontingente einsetzen, um noch mehr Menschen einen Einsatz im Bereich des Sports zu ermöglichen, so Röber.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Sport

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten