Anzeige

Sport

Frauen-Power beim Königsschießen

30.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim traditionellen Königsschießen der Schützengesellschaft Bempflingen regierte in diesem Jahr das weibliche Geschlecht. 376 Schüsse wurden abgegeben, ehe sich Monika Boss-Kühfuß den Titel der Schützenkönigin 2017 sicherte und damit die Königswürde von Vorjahressieger Klaus-Rudolf Maschek übernahm. Die Ehefrau von Oberschützenmeister Uwe Kühfuß konnte ihr Glück kaum fassen. Geschossen wurde mit dem Kleinkalibergewehr auf den in 50 Meter entfernten Königsadler mit seinen Trophäen Zepter, Apfel und Krone. Letztere und somit das Amt des ersten Ritters holte sich Markus Bernauer nach gerade einmal 36 Schüssen. Zuvor waren 91 Versuche erforderlich, bis Heiko Pust mit dem Fall des Zepters dritter Ritter wurde. Nach weiteren 54 Schüssen gelang es Carsten Bernauer den Apfel abzuschießen, der somit die Würde des zweiten Ritters erreichte. Bei den Jugendlichen wurden 55 Pfeile mit dem Mini-Compound-Bogen benötigt, ehe sich Jessica Schreiben neue Jugendkönigin nennen durfte. Das Bild zeigt von links nach rechts Sportleiter Andreas Diebold, Carsten Bernauer, Heiko Pust, Markus Bernauer, Schützenkönigin Monika Boss-Kühfuß, Vorjahreskönig Klaus-Rudolf Maschek und Oberschützenmeister Uwe Kühfuß. pm

Sport