Anzeige

Sport

FC Nürtingen 73

22.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FC Nürtingen 73

Für den FC Nürtingen 73 sind die fetten Jahre definitiv vorbei. Nichts anderes als der Klassenverbleib wurde als Ziel ausgegeben. Doch dieser ist schon nach der Vorrunde wohl nicht mehr zu realisieren.

Die Verantwortlichen beim Landesliga-Absteiger FC Nürtingen 73 waren sich schon vor Rundenbeginn klar darüber, wie schwer das Unterfangen Klassenverbleib werden würde. Seit dem dritten Spieltag hat man die Rote Laterne inne. Die Saison ist für uns bisher ganz schlecht verlaufen und auch schon abgehakt, da der Klassenerhalt fast schon unmöglich ist. Uns fehlen zum einen die bezirksligatauglichen Spieler, zum anderen die nötige Abstimmung, weiß Ex-Trainer Muhsin Türker.

Mit neuem Coach möchte man im nächsten Jahr in der Kreisliga A einen neuen Anlauf nehmen und oben mitspielen. In dieser Runde fehlt einfach die nötige Erfahrung, um auch einmal eine Führung verteidigen zu können. Lediglich gegen Geislingen sind wir das bessere Team gewesen, haben aber dennoch verloren, stöhnt Türker.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Anzeige

Sport

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten