Anzeige

Sport

Es läuft immer besser

01.09.2011, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: FC Frickenhausen schenkt der TSG Schnaitheim einen Sixpack ein

Der FC Frickenhausen kommt immer besser in Schwung. Gestern Abend war die TSG Schnaitheim das Opfer. Der Tabellenführer zeigte dem chancenlosen Aufsteiger beim 6:0-Triumph, dem vierten Sieg in Folge, deutlich die Grenzen auf. „Wir werden uns immer noch weiter verbessern“, sieht FCF-Trainer Murat Isik aber noch längst nicht das Ende der Fahnenstange erreicht.

Auch Ralf Polzer war angetan von der Vorstellung des Spitzenreiters. „Die Frickenhäuser werden am Ende ganz oben stehen“, ist sich der Schnaitheimer Trainer sicher, „mir ist es lieber, beim absoluten Topfavoriten hoch zu verlieren, als bei direkten Konkurrenten ein paar Mal knapp.“ Nico Schuska, einst Trainer beim TSGV Großbettlingen und seit dieser Saison Polzers Co in Schnaitheim, stieß ins selbe Horn. „Frickenhausen ist nicht unser Maßstab, aber es hätte nicht gleich ein 0:6 sein müssen“, sagte er. Seine Hoffnung nach der Klatsche: „Vielleicht gibt’s ja einen Hallo-wach-Effekt.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Sport

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten