Anzeige

Sport

Erst Ärger, dann Jubel

09.07.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 1: Harthausen nach 52 Jahren im Oberhaus

Die Experten lagen total daneben: Nicht die am höchsten gehandelten TV Nellingen II und SG Eintracht Sirnau durf-ten über den Bezirksliga-Aufstieg jubeln, sondern der TSV Harthausen, dessen Verantwortliche vor einem Jahr nach der Umgruppierung aus der A 2 noch mächtig gegrantelt hatten.

Die Filderstädter hatten vor zwölf Monaten gewaltig gegen ihre Versetzung gewettert, jetzt liegen sie sich in den Armen. 52 Jahre mussten die Harthäuser warten, ehe sie wieder ins Bezirks-Oberhaus zurückkehren durften. In der Saison 1957/58 spielte der TSVH zum bisher einzigen Mal in der damaligen A-Klasse, musste aber nach nur einer Spielzeit wieder absteigen. Jetzt hofft der Newcomer, dass er sich etablieren kann.

Fast hätte Neuling TSV Berkheim den Durchmarsch geschafft, in der Relegation hinterließen die Esslinger Teilörtler jedenfalls einen guten Eindruck. Während Topfavorit TVN II immerhin noch auf Platz fünf endete, steckte Vizemeister Sirnau tief im Abstiegssumpf und konnte sich erst im Endspurt befreien.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Sport

Die Überraschung bleibt aus

Volleyball, VLW-Pokal, Viertelfinale: SG Neckar-Teck hält aber gegen den TV Rottenburg II gut mit

Die Sensation blieb zwar aus, die Leistung des Oberligisten SG Volley Neckar-Teck war aber ansprechend. Drittligist TV Rottenburg II hat sich am Donnerstag durch den glatten 3:0-Sieg in der Wendlinger…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten