Anzeige

Sport

Erfolgreich trotz Autopanne

07.07.2018, Von Gudrun Rosenfeld — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rudern: RC Nürtingen freut sich beim Bundeswettbewerb der 13- und 14-Jährigen in München über eine Goldmedaille

In München stand der Ruder-Bundeswettbewerb der bis 14-Jährigen an. Diese inoffiziellen Deutschen Meisterschaften feierten in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag. Entsprechend hoch waren Melde-Ergebnis und Leistungsniveau. Auch der RC Nürtingen durfte dabei nicht fehlen und schickte elf Ruderer an den Start.

Stefanie Filbert vom Ruderclub Nürtingen gewann überlegen das C-Finale bei der inoffiziellen deutschen Meisterschaft der 13- und 14-Jährigen auf der Olympiastrecke von 1972. Foto: meinruderbild

Durch hervorragende Leistungen bei der Qualifikationsregatta in Esslingen zwei Wochen zuvor hatten sich elf Sportler vom Ruderclub Nürtingen für die baden-württembergische Auswahl qualifiziert und auf den Weg nach München gemacht. Aber aufgrund einer Autopanne kamen die Nürtinger dann erst spät in München an. Ein Probetraining konnte daher nicht mehr stattfinden. So musste die 3000 Meter lange Strecke auf der für die jungen Sportler noch unbekannten Olympiastrecke von 1972 in Oberschleißheim bewältigt werden. Dieser Langstreckenwettbewerb diente als Grundlage zur Einteilung der jeweiligen Finalläufe bei der sogenannten Bundesregatta über 1000 Meter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Anzeige

Sport