Sport

Erb tritt zurück

17.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vorstandsmitglied des TBN nennt berufliche und familiäre Gründe

Steffen Erb, Vorstand für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des TB Neckarhausen, ist ein Jahr vor dem Ende seiner Amts-zeit überraschend zurückgetreten. „Aufgrund erweiterter beruflicher Aufgaben kann ich das Vorstandsamt leider nicht mehr länger ausüben. Ich habe mich deshalb in Absprache mit meiner Familie schweren Herzens dazu entschlossen, es vor Ablauf der eigentlichen Amtszeit zur Verfügung zu stellen“, begründete der Regierungsdirektor im baden-württembergischen Staatsministerium seine vorzeitige Demission. Es seien sehr schöne und intensive Jahre gewesen, in denen man gemeinsam vieles vorangebracht habe. „Ich habe meine Aufgabe auch darin gesehen, dem Verein in der öffentlichen Wahrnehmung wieder den Stellenwert zu verschaffen, der ihm als zweitgrößter Verein in Nürtingen gebührt“, so Erb, der sich in den zurückliegenden fünf Jahren auch wichtigen gesellschaftspolitischen Themen widmete, wie der Integration von Geflüchteten, mit welcher der Verein durch den Innovationspreis des Schwäbischen Turnerbunds und dem Stiftungspreis „Deutschlands integrierende Sportstadt“ bundesweite Beachtung fand. Trotz seines Rücktritts kündigte Erb an, den Verein auch weiterhin unterstützen zu wollen. red/pm

Sport

Alles ist angerichtet für den zweiten Startschuss

Ausrichter TSV Wolfschlugen setzt bei der 59. Auflage des Sennerpokals auf all das, was sich in den zurückliegenden Jahren bewährt hat

Ab Sonntag rollt der Ball bei der 59. Auflage des Sennerpokals – dem Traditionsturnier der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung. Der erste große Höhepunkt der neuen…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten