Anzeige

Sport

Ein Punkt bringt nix

11.11.2011, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga: Köngen muss zu Mitaufsteiger Schnaitheim

Andreas Seidler ist kein Träumer. „Wir müssen uns gedanklich schon mit der Bezirksliga befassen“, gibt sich der Trainer des abgeschlagenen Tabellenletzten TSV Köngen vor dem letzten Vorrundenspiel bei der TSG Schnaitheim keinen Illusionen mehr hin. Nichtsdestotrotz zeigt er sich kämpferisch: „Wir spielen voll auf Sieg“.

Michael Scholz schnappte sich die Pille und drosch sie in den Himmel über der Fuchsgrube. War’s der Ausdruck blanker Wut? War’s die riesengroße Enttäuschung? Wahrscheinlich beides. Das 1:2 gegen den FC Germania Bargau markiert jedenfalls den Tiefpunkt für den TSVK. „Diese Pleite ist bezeichnend für unsere Lage“, stöhnt Seidler, „selbst gegen den bisher schlechtesten Gegner haben wir es nicht geschafft, den Sack zuzumachen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Sport

Der schwere Stand des Basketballs

TG Nürtingen gewinnt das Landesliga-Topspiel gegen den Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd vor überschaubarer Kulisse

Basketball in der Bundesrepublik, das passt von jeher nicht so recht zusammen. Der bisher einzige Gewinn der Europameisterschaft 1993 im eigenen Land war bei den erfolgsverliebten deutschen Sportfans…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten