Anzeige

Sport

Die Zeit ist reif

02.01.2012, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Murat Isik ist nicht mehr Trainer des FC Frickenhausen. Die Nachricht von seinem Wechsel zum SSV Reutlingen schlug kurz vor dem Jahresende wie eine Bombe ein. Für alle völlig überraschend. Isik und FCF – was untrennbar zusammengefügt schien, gibt es in dieser Konstellation nicht mehr. Eine Situation, an die man sich erst einmal gewöhnen muss.

Doch Hand aufs Herz, es war ein Schritt, der längst überfällig war. Isik lebt Fußball, er generiert den Erfolg – und er schuftet wie ein Berserker dafür. Mit dem FC Nürtingen 73 ist er innerhalb von drei Jahren von der „Sicherheitsliga“ in die Landesliga durchmarschiert, den FCF hat er in die Verbandsliga geführt und war nach dem Abstieg auch jetzt auf dem besten Weg, postwendend wieder in das württembergische Oberhaus zurückzukehren.

Ein Mann mit seinen Fähigkeiten, der seine Trainerscheine stets als Lehrgangsbester bestanden hat, rückt zwangsläufig ins Blickfeld höherklassiger Vereine. Angebote hat es schon zur Genüge gegeben, Murat Isik hat aber stets dem FC Frickenhausen die Treue gehalten. Jetzt sieht er seine Mission erfüllt. Jetzt, im sechsten Jahr als FCF-Trainer, war die Zeit reif, reif für einen „Aufstieg“ in die Oberliga.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Anzeige

Sport