Anzeige

Sport

Die Hälfte der Neuen aus dem eigenen Stall

13.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesligist TSV Köngen setzt auf den eigenen Nachwuchs. Von den 14 Spielern, die neu im Kader stehen, kommen sieben aus dem eigenen Stall. Hintere Reihe von links: Trainer Harald Mangold, Haris Grahic (eigene A-Junioren), David Lamberti (VfB Oberesslingen/Zell), Andreas Bouroutzis (SV Hells 94 Bietigheim), Lukas Hermann (eigene zweite Mannschaft), Rafael Horeth (FC Frickenhausen). Vordere Reihe von links: Ugur Özyilmaz (SV Nefis Stuttgart), Hadis Grahic, Pascal Buckenberger (beide eigene A-Junioren), Felix Lang (A-Junioren SportVg Feuerbach). Es fehlen: Philipp Zeller, Nico Kurz, Nico Kohn (alle eigene A-Junioren), Pierre König (ASV Wuppertal) und Marc Heeg (eigene A-Junioren). Foto: Holzwarth

Anzeige

Sport

Willkommen im Abstiegskampf

Handball-Landesliga, Staffel 2: Köngen erschwert sich nach der bitteren Heimpleite gegen Dettingen/Erms den Ligaverbleib

Lange Gesichter bei den Landesliga-Handballern des TSV Köngen. Die Negativserie (1:11 Punkte) setzte sich auch gegen den Abstiegskandidaten TSV Dettingen/Erms fort. Nach der 27:28…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten