Anzeige

Sport

Di Martiles Pausenpredigt sitzt

21.02.2011, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 1: Wendlingen dreht Spiel gegen Wolfschlugen – FCN 73 gibt Rote Laterne ab

Aus vier mach drei: Beim Punktspielauftakt im Jahr 2011 lösten die Spitzenteams TSV Berkheim (4:1 gegen den TSV Sielmingen), TSV Wendlingen (3:1 gegen den TSV Wolfschlugen) und SG Eintracht Sirnau ihre Aufgaben erfolgreich. Die Sirnauer sorgten mit dem 4:2 gegen den GFV Odyssia Esslingen dafür, dass die Esslinger zunächst einmal raus sind aus dem Titelrennen.

Der FC Nürtingen 73 hat beim Rückrundenstart ein deutliches Lebenszeichen von sich gegeben und mit einem 4:1-Erfolg im Kellerduell gegen die SV 1845 Esslingen die Rote Laterne den Gästen gleich mit auf den Heimweg gegeben. Der TSV Oberboihingen beendete die Winterpause mit einem 1:1 gegen den TSV Wäldenbronn-Esslingen. Der TV Nellingen II erkämpfte gegen die TSG Esslingen ein 2:1 und kletterte auf den Relegationsplatz. Der TSV Baltmannsweiler (2:0 beim TSV Denkendorf) und der SC Altbach (3:0 beim TV Hochdorf) sitzen jetzt Odyssia im Nacken.

TSV Wendlingen – TSV Wolfschlugen 3:1


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Sport

Vom Glückskind zum Pechvogel

Handball-Oberliga, Frauen: Andreas schwer verletzt – Bitter für TSV Wolfschlugen und TV Nellingen

„Das ist brutal für sie und ein Riesenverlust für uns“, bedauert Rouven Korreik. Der Trainer des Handball-Oberligisten TSV Wolfschlugen spricht mit dramatischen Worten über die schwere Knieverletzung von…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten