Anzeige

Sport

Der sanfte Weg wird zum Härtetest

18.08.2018, Von Horst Jenne — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Serie „Wir machen Sport“ (22): Judo ist viel mehr als Raufen – JV Nürtingen hat mit Anne Föllner eine Bundesligakämpferin in seinen Reihen

Brauner Hosengürtel statt fünftem Dan: Unser Mitarbeiter Horst Jenne (Zweiter von links) beim Training beim Judoverein Nürtingen. Foto: Just

„Ich will raufen und unter Starkstrom stehen. Wenn ich das nicht kann, fehlt mir etwas.“ Mit diesen Worten beschreibt Wolfgang Schmid, weshalb er Judo betreibt. Das 67 Jahre alte Urgestein des JV Nürtingen tobt auch heute noch wie ein Kind auf der Matte herum. Dass die japanische Kampfsportart aber viel mehr ist als Raufen, habe ich am eigenen Leib erfahren. Judo, wörtlich übersetzt der sanfte Weg, ist für mich zum Härtetest geworden. Denn das Erlernen der verschiedenen Techniken, angefangen mit dem gekonnten Fallen, erfordert volle Konzentration und viel Übung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Sport

Der schwere Stand des Basketballs

TG Nürtingen gewinnt das Landesliga-Topspiel gegen den Tabellenführer TSB Schwäbisch Gmünd vor überschaubarer Kulisse

Basketball in der Bundesrepublik, das passt von jeher nicht so recht zusammen. Der bisher einzige Gewinn der Europameisterschaft 1993 im eigenen Land war bei den erfolgsverliebten deutschen Sportfans…

Weiterlesen

Mehr Sport Alle Sport-Nachrichten