Anzeige

Sport

Der Kreis dominiert

07.06.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik

Von den angetretenen elf Mannschaften aus allen Klassen kamen immerhin fünf aus dem Kreis Esslingen zum Württembergischen Mannschaftsfinale der Senioren nach Leinfelden. Die Mannschaft M 30 der LG Filder kam im Alleingang auf 11 293 Mannschaftspunkte. Aus dem kompakten LG-Team ragte der zweifache Mittelstreckensieger Christoph Hillebrand mit 4.20,15 Minuten über 1500 Meter und 16.34,45 Minuten über 5000 Meter heraus. Stark waren die 1,80 Meter im Hochsprung von Jochen Glaser, die 44,45 Meter im Speerwerfen von Jörg Beinlich und die 54,29 Sekunden über 400 Meter durch Armin Ray. In der M 40 hieß der Sieger LG Rems/Welland mit 9393 Punkten vor der LG Leinfelden (9260) und LAC Degerloch (7949). In der M 50 ragte die LG Filder mit der Württembergischen Rekord-Punktzahl von 9343 Punkten heraus. Zweiter wurde die LG Rems/Welland mit 8955 Punkten. Horst Gieschler kam dabei auf drei Erfolge.

Bei den Frauen der W 30 schaffte die LG Filder im Alleingang 7149 Punkte. Claudia Bauer stieß die Kugel dabei 10,11 Meter weit. Ebenfalls allein waren die Frauen des VfL Kirchheim in der W 50. Sie kamen auf 4404 Punkte. Eines zeigte dieses Mannschaftsfinale in Leinfelden deutlich: Selbst bei den Senioren ist der Mannschaftsgedanke rückläufig. pk


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Anzeige

Sport