Anzeige

Sport

Den Faden verloren

02.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Bezirksliga, Frauen

Die Handballerinnen des SKV Unterensingen gewannen ihr Auswärtsspiel beim TSV Weilheim dank einer starken ersten Hälfte mit 22:17 (13:4).

Die Gäste mussten verletzungsbedingt auf Pia Matthiesen verzichten. Vanessa Frimmel pausierte ebenso. Der SKV startete recht gut in die Begegnung und lag von Anfang an in Führung. Das Team um Kapitän Saskia Deuschle zeigte eine konzentrierte Leistung. Besonders auszeichnen konnte sich Torfrau Frauke Steinhäuser, die mit sehr vielen Paraden den TSV-Angreiferinnen das eine und andere Mal den Zahn zog.

So zog der Gast auf 7:2 davon – trotz der wieder einmal schwachen Wurfausbeute von der Siebenmetermarke. Während des gesamten Spiels konnte nicht ein einziger der vier Strafwürfe vom SKV erfolgreich abgeschlossen werden. Bis Ende der ersten Halbzeit erhöhten die Spielerinnen von Trainer Engelbert Eisenbeil ihren Vorsprung dennoch auf 13:4.

Wer nach der Halbzeitpause dachte, dass das Spiel gelaufen ist, wurde eines Besseren belehrt. Der SKV erhöhte zwar noch auf 17:5, verlor aber in der Folge komplett den Faden. Immer wieder schlichen sich technische Fehler im Angriff ein, vorschnell wurde der Abschluss gesucht und die Abwehr war löchrig wie ein Schweizer Käse. Auch ein Torwartwechsel und eine Auszeit brachten nicht den von Trainer Eisenbeil erhofften Erfolg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Anzeige

Sport